Newsletter

anmelden abmelden

 

Filmclub Casablanca e.V. zeigt am Mo, 07.06.2021, 20:00 / online  
 
"For Sama" (Für Sama)  
Dokumentarfilm Großbritannien, Syrien 2019, 95 Min, FSK 16  
Regie: Waad al-Kateab, Edward Watts  
 
FÜR SAMA ist ein beeindruckender, persönlicher und zutiefst ergreifender Film während des syrischen Bürgerkriegs aus dem Blickwinkel einer jungen Frau und Mutter.  
 
Der in Cannes ausgezeichnete und für den OSCAR nominierte, preisgekrönte Film FÜR SAMA ist ein Liebesbrief der jungen Mutter Waad al-Kateab an ihre Tochter Sama.  
Über einen Zeitraum von fünf Jahren erzählt sie von ihrem Leben im aufständischen Aleppo, wo sie sich verliebt, heiratet und ihr Kind zur Welt bringt, während um sie herum der verheerende Bürgerkrieg immer größere Zerstörung anrichtet. Ihre Kamera zeigt berührende Episoden von Verlust, Überleben und Lebensfreude inmitten des Leids.  
Waad muss sich entscheiden, ob sie fliehen und ihre Tochter in Sicherheit bringen oder bleiben und den Kampf für die Freiheit weiterführen soll, für den sie schon so viel geopfert hat.  
 
Am 7.6. planen wir aus heutiger Sicht (10.5.) noch eine online Vorführung. Wir freuen uns schon auf die gemeinesame Kinozeit im STRAZE-Saal, auch wenn es noch eine kleine Weile dauert.  
 
Zugangslink zur BigBlueButton Konferenz, wo wir den Filmlink teilen dann auch auf casablanca-greifswald.de, straze.de oder kulturkalender.greifswald.de oder gleich hier unten:  
 
Wie funktioniert es?  
Der Film wird auf einer Video-Plattform zu sehen sein. Den Link zum Film teilen wir Ihnen/Euch im Chat einer BigBlueButton (BBB) Konferenz mit.  
Dazu bitte am Montag, 20.00 Uhr, den folgenden Link in die Browsersuchleiste eingeben:  
https://conference.sixtopia.net/b/pfd-olm-p1a  
 
Dort angekommen, werden Sie nach Ihrem Vornamen gefragt. Nach drücken auf "starten" gelangen Sie in die Videokonferenz. Falls der Chat ausgeblendet ist, bitte ganz oben über der Teilnehmerliste auf "öffentlichen Chat" klicken. (Hinweis und nicht wundern über "PfD" - Die Partnerschaft für Demokratie Greifswald (PfD) stellt uns Ihre BBB-Konferenzplattform zur Verfügung. Wir sagen herzlichen Dank!)  
 
 
---  
 
Filmtipp für den Fr, 18.06.2021, 20 Uhr, online Film  
 
Belly of the Beast - Dokumentarfilm in englischer Sprache über illegale Abtreibung in Caifornischen Frauengefängnissen  
 
Eine Veranstaltung von Koeppenhaus in Kooperation mit Neonlila Feministische Aktion Greifswald und der Heinrich Böll Stiftung MV  
 
When an unlikely duo discovers a pattern of illegal sterilizations in women’s prisons, they wage a near impossible battle against the Department of Corrections. Filmed over seven years with extraordinary access and intimate accounts from currently and formerly incarcerated people, BELLY OF THE BEAST exposes modern-day eugenics and reproductive injustice in California prisons.  
 
The pastoral farmlands surrounding the Central California Women’s Facility, the world’s largest women’s prison, help conceal the reproductive and human rights violations transpiring inside its walls. A courageous woman who was involuntarily sterilized at the facility, teams up with a radical lawyer to stop these violations. They spearhead investigations that uncover a series of statewide crimes, primarily targeting women of color, from inadequate access to healthcare to sexual assault to illegal sterilization. Together, with a team of tenacious heroines, both in and out of prison, they take to the courtroom to fight for reparations. But no one believes them. As additional damning evidence is uncovered by the Center for Investigative Reporting, a media frenzy and series of hearings provide hope for some semblance of justice. Yet, doctors and prison officials contend that the procedures were in each person’s best interest and of an overall social benefit. Invoking the weight of the historic stain and legacy of eugenics, BELLY OF THE BEAST presents a decade long, infuriating contemporary legal drama.  
 
Ein Film von Erika Cohn ("The Judge"), USA 2020, 82 Min, englische OF  
 
Zugangslink zur BigBlueButton Konferenz, wo wir den Filmlink teilen dann auch auf casablanca-greifswald.de, straze.de oder kulturkalender.greifswald.de oder gleich hier unten:  
 
Wie funktioniert es?  
Der Film wird auf einer Video-Plattform zu sehen sein. Den Link zum Film teilen wir Ihnen/Euch im Chat einer BigBlueButton (BBB) Konferenz mit.  
Dazu bitte am Montag, 20.00 Uhr, den folgenden Link in die Browsersuchleiste eingeben:  
https://conference.sixtopia.net/b/pfd-olm-p1a  
 
Dort angekommen, werden Sie nach Ihrem Vornamen gefragt. Nach drücken auf "starten" gelangen Sie in die Videokonferenz. Falls der Chat ausgeblendet ist, bitte ganz oben über der Teilnehmerliste auf "öffentlichen Chat" klicken. (Hinweis und nicht wundern über "PfD" - Die Partnerschaft für Demokratie Greifswald (PfD) stellt uns Ihre BBB-Konferenzplattform zur Verfügung. Wir sagen herzlichen Dank!)  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© 2010-2016 filmclub casablanca e.V. | c/o Am Felde 12 | 17498 Helmshagen II | filmclub-casablanca@web.de | login